Cannabis-Plantage in der Wohnung


1.453 Marihuana-Pflanzen wurden in einer Wohnung in Granadilla beschlagnahmt. Foto: EFE

Ein 41-Jähriger aus Granadilla wurde festgenommen

Teneriffa – Polizisten der Guardia Civil und der Lokalpolizei von Granadilla haben kurz vor dem Jahreswechsel einen Mann festgenommen, der offenbar in seiner Wohnung eine Marihua­na-Plantage von beachtlicher Größe unterhielt.

Insgesamt wurden bei einer Hausdurchsuchung 1.453 Cannabis-Pflanzen verschiedener Größen sichergestellt, zudem umfangreiches Zubehör wie Pflanzenlampen, Ventilatoren und Thermometer. Dem 41-jährigen Be- schuldigten wird eine „Straftat gegen die öffentliche Gesundheit“ zur Last gelegt.

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung erklärte, waren die Ermittlungen in diesem Fall am 10. Dezember eingeleitet worden, nachdem die Ermittler davon Kenntnis erlangt hatten, dass ein Geschäft, welches Cannabisprodukte vertreibt, auf einer bekannten Anzeigen-Website für Artikel aus zweiter Hand Marihuana-Stecklinge anbot. In Wirklichkeit verbargen sich hinter diesen Angeboten zum Teil ausgewachsene Cannabispflanzen verschiedener Größen.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz