Canaryfly verbindet El Hierro mit Teneriffa


V.l.n.r.: Staatsvertreter Atilano Morales, Canaryfly-Direktor Régulo Andrade, Cabildo-Präsidentin Belén Allende, Flughafendirektor Pedro López. Foto: Cabildo el hierro

Bislang deckte nur Binter diese Route ab

El Hierro – Auf einer Pressekonferenz kündigten Régulo Andrade, Direktor der kanarischen Airline Canaryfly, Cabildo-Präsidentin Belén Allende, Staatsvertreter Atilano Morales und Flughafendirektor Pedro López die neue Verbindung an, die wenige Tage später aufgenommen wurde. Seit dem 18. August fliegt Canaryfly nun täglich von Teneriffa nach El Hierro und zurück. Andrade stellte die Aufnahme weiterer Verbindungen zwischen El Hierro und anderen Inseln in Aussicht.

Der Canaryfly-Direktor erfüllte eigenen Angaben zufolge ein der Inselpräsidentin gegebenes Versprechen, wonach das vierte neue Flugzeug der Regionalairline für eine neue Verbindung mit El Hierro eingesetzt werden sollte. „Wir hätten das Flugzeug auf einer unserer gewöhnlichen, gewinnbringenden Routen einsetzen können, aber wir haben uns für El Hierro entschieden, weil wir, wie Belén, an eine große Zukunft El Hierros glauben. Wir werden weiter auf El Hierro wachsen, wenn wir Ihre Unterstützung erhalten.“

Régulo Andrade erklärte, bei Canaryfly handele es sich um ein junges Unternehmen, das auf Erneuerung, Sicherheit, Ausbildung und konkurrenzlos günstige Preise ab fünf Euro pro Ticket setze. Von den 84.000 angebotenen Tickets würden 15.000 zu genau diesem Billigtarif angeboten. Bei Buchung einen Monat vor Abflug könne man ein solches Billigticket ergattern, so Andrade.

Auf Nachfrage der Medien erklärte der Airline-Chef, diese Preise seien möglich, weil Canaryfly über eine ausgeklügelte Unternehmensstruktur verfüge und weil man ein Marktsegment erobert habe und daran festhalte, auch wenn die Gewinne geringer ausfielen. Es werde an der Unternehmensstruktur gespart, aber nicht an der Luftsicherheit, wie die Modernisierung der Flotte beweise. Auch wies Andrade auf das bestehende Abkommen mit dem kanarischen Gesundheitsdienst hin, wonach Canaryfly mit dem Krankentransport von Herreños beauftragt sei, die im Krankenhaus La Candelaria behandelt würden.

Inselpräsidentin Belén Allende hieß Canaryfly willkommen und begrüßte den Eintritt der Airline in den Markt, der „einen gesunden Wettbewerb zugunsten der Bürger“ ermögliche. Endlich würden nun zwei Airlines Verbindungen mit El Hierro anbieten.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz