Blinden-Modell der Kirche La Concepción


Das Modell befindet sich in der Casa de los Capitanes. Foto: AYTOLL

Das Kulturerbe für alle zugänglich machen

Teneriffa – In diesem Jahr feiert La Laguna ihr 18-jähriges Jubiläum als Weltkulturerbe der UNESCO. Dafür hat die Gemeinde ein Blinden-Modell der Kirche La Concepción anfertigen lassen, welches dieser Tage von Candelaria Díaz, Stadträtin für Kulturerbe, vorgestellt wurde. Bei der Präsentation waren der Autor des Werkes, José María Cabrera Suárez, Andrés Guillén, Direktor der Blindenorganisation ONCE für Santa Cruz de Tenerife, und Sandra Santana, Regionalberaterin der ONCE, anwesend.

Die UNESCO hat die 15 Städte, die der Gruppe der Kulturstädte angehören, mit der Bezeichnung Weltkulturerbe versehen und besonders hervorge­hoben. Doch diese Auszeichnung verpflichtet die Städte nicht nur zur Erhaltung, Restaurierung und wissenschaftlichen Untersuchung ihrer Kulturschätze, sondern auch dazu, diese der gesamten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. In diesem Sinne hat die Gruppe der Kulturstädte in den letzten zwei Jahren die Schaffung von Blinden-Modellen ihrer wichtigsten historischen Kulturstätten begonnen, damit auch sehbehinderte Menschen das Kulturerbe kennenlernen können.

Die Gemeinde La Laguna hat als Erstes die Kirche La Concepción für den Bau eines Blinden-Modelles ausgewählt, das ab sofort dauerhaft im Innenhof der Casa de los Capitanes besichtigt und ertastet werden kann. Die Anfertigung hat 6.000 Euro gekostet und wurde von der Gruppe der Kulturstädte finanziert. Das maßstabgetreue Modell ist 85 cm lang, 37 cm breit und 35 cm hoch.

Stadträtin Candelaria Díaz erklärte, es handele sich um das erste Blinden-Modell dieser Art. Die Gemeinde werde in Zukunft noch weitere Modelle anfertigen lassen. „Eines der am häufigsten verwendeten Werkzeuge, um Sehbehinderten bestimmte Konzepte nahezubringen, seien diese Modelle. Ihr großer Vorteil besteht in ihrem dreidimensionalen Charakter, sodass die Personen verschiedene Blickwinkel in unterschiedlichen Höhen ertasten und ein Gesamtpanorama erhalten können.“




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz