111 Orte auf Fuerteventura, die man gesehen haben muss


© WB

Ein Reiseführer aus dem Emons Verlag

Dass Fuerteventura mehr ist als Strand und Meer, wissen alle, die sich die Mühe machen, fernab des Massentourismus zu suchen. Zur Suche wird es tatsächlich, da die schönsten und interessantesten Ecken kaum beworben werden. Dieses Manko behebt der etwas andere Reiseführer des Kölner Emons Verlags, in dessen „111 Orte“-Reihe bereits 260 Bände erschienen sind.

Neben den offensichtlichen Inselhighlights, wie den Dünen von Corralejo, der geheimnisvollen Villa Winter am wilden, unberührten Strand von Cofete oder der ursprünglichen, zum Teil wunderschön restaurierten alten Hauptstadt Betancuria, beschreibt der Autor Carl Lang die vielen weiteren Gesichter Fuerteventuras. Grüne Oasen in der Inselmitte, malerische Buchten an der schroffen Westküste, Restaurants, deren Besuch sich wegen der guten Hausmannskost oder des spektakulären Panoramas lohnt, kleine Läden hiesiger Künstler und Kunsthandwerker, Orte, die wie gemacht sind für Sportbegeisterte, Ruhesuchende, Fotografen und Individualtouristen.

Einige der über die ganze Insel verteilten Museen finden sich in trauter Nachbarschaft zu angesagten Live-Musik-Kneipen und ehemalige Luxushotels mitten im heutigen Naturschutzgebiet; Werke inter­nationaler Künstler, denen Fuerteventura ans Herz gewachsen ist, werden ebenso gewürdigt wie künstlerische Eigeninitiativen oder der Aufstieg der Ziege zum Markenzeichen.

Genaue Wegbeschreibungen, Öffnungszeiten und Tipps innerhalb der einzelnen Kapitel sowie die dazugehörigen Markierungen auf den Karten im hinteren Teil des Reiseführers machen aus mühevollem Ortssuchen entspannte Ausflüge.

Was dieses Buch zudem aus der Reihe der allseits bekannten Reiseführer tanzen lässt, sind die Texte des Autors. Informativ, witzig und niemals langweilig wirft der Fotograf und Journalist für Extremsport dank seines durch das Kameraobjektiv geschulten Auges einen Blick hinter die Kulissen, oft geschichtlich, manchmal politisch, und beschreibt mit feiner Ironie Alltägliches. Wie viel Liebe zu der Insel hinter mancher seiner Bemerkungen steckt, merkt man schon beim Lesen der Autorenbeschreibung „Er kam 1976 zum ersten Mal nach Fuerteventura, arbeitete als Werbefotograf für die Tourismusbranche und blieb dann ab 2010 endgültig auf dem Sandhaufen sitzen“ – denn genau das ist Fuerteventura nicht.

111 Orte auf Fuerteventura, die man gesehen haben muss
von Carl Lang
emons: Reiseführer
1. Auflage 2017, 240 Seiten mit zahlreichen Fotografien
13,5 x 20,5 cm broschiert
ISBN 978-3-7408-0132-8
Preis: 16,95 Euro (D), 17,50 Euro (A)

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz