Spitzenreiter bei Transplantationen


Foto: EFE

Auf eine Million Einwohner kommen hundert Patienten, denen ein Organ transplantiert werden konnte

Madrid – Seit 24 Jahren steht Spanien weltweit an der Spitze in Sachen Organspenden und Transplantationen. Dem von der Nationalen Organisation für Transplantationen (ONT) verwalteten internationalen Transplantationsregister zufolge, wurden im vergangenen Jahr in Spanien 4.769 Organe von 1.851 Spendern transplantiert. Täglich wurden 13 Transplantationen vorgenommen. Es wurden 2.905 Nieren, 1.162 Lebern, 299 Herzen, 294 Lungen, 97 Bauchspeicheldrüsen und 12 Verdauungsorgane verpflanzt.

Dass Spanien weltweiter Vorreiter ist, wird von den folgenden Zahlen belegt: Mit nur 0,6% der Weltbevölkerung wurden im vergangenen Jahr in Spanien 6,7% aller weltweit durchgeführten Organ­transplan­ta­tionen vorgenommen. Auf eine Million Einwohner kamen 100,7 Patienten, denen ein Organ transplantiert wurde. Der europäische Durchschnitt lag bei 62,4 Organempfängern, in den USA waren es 92,7 pro Million Einwohner.

Auch im ersten Halbjahr 2016 waren die Zahlen positiv. Sollte der Trend anhalten, würde Spanien am Jahresende die Rekordzahl von 2.000 Spendern erreichen. Bereits zum 1. Juli lag die Zahl der Organspender bei 1.945.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz