Häufigste Krebsarten: Lunge, Brust, Darm und Prostata


© WB

Auf den Kanaren spielen der Tabakkonsum und die Sonneneinstrahlung eine starke Rolle

Kanarische Inseln – Bei einem regionalen Kongress der Onkologen tauschten sich die kanarischen Fachärzte für Krebsbehandlung über die häufigsten Krebserkrankungen der Inselbewohner – bei 80% sind Lunge, Brust, Darm oder Prostata betroffen – und ihre Erfahrungen aus. Am häufigsten würden Lungen- und Hautkrebs tödlich verlaufen, stimmten die Experten überein.

Juana Oramas, Onkologin am Universitätskrankenhaus in La Laguna, erklärte, insbesondere beim Lungenkrebs würden sich jetzt die gesundheitlichen Folgen der sozialen Trends von vor 40 Jahren zeigen. Die Lungenkrebs-Patienten der onkologischen Station hätten in den meisten Fällen den Boom der Tabakindustrie in den 70ern voll miterlebt. Darunter sei auch eine zunehmende Anzahl von Frauen, da sich gerade zu dieser Zeit viele Frauen emanzipierten, die es den Männern gleichtun wollten, und ebenfalls zur Zigarette griffen.

Im Rahmen der Konferenz wurde eingehend über die neuen Behandlungsmethoden wie Immuntherapie oder gezielte Krebstherapie gesprochen.

Einen Schwerpunkt der Konferenz nahm auch das Thema Hautkrebs ein. Jedes Jahr werden auf den Kanaren 3.000 neue Fälle gemeldet, darunter ebenfalls zunehmend überwiegend Frauen. Roberto Conca, Dermatologe am Hospital Parque, wies auf die Bedeutung der Selbstuntersuchung und Eigenbeobachtung, die Vermeidung langer Aufenthalte in praller Sonne, den Schutz durch auf den individuellen Hauttyp abgestimmte Sonnencremes und die Einführung gesunder Lebensgewohnheiten hin. Gerade in einer sonnenintensiven Region wie den Kanaren sei es unerlässlich, die Bevölkerung darüber aufzuklären, wie wichtig die Vorbeugung sei. Conca sprach die Empfehlung aus, bei jeder kleinen Hautverletzung, die nicht heilen will, den Hautarzt aufzusuchen. Die Früherkennung durch den Facharzt bei Auffälligkeiten oder bei regelmäßigen Kontrollen sei von erheblicher Bedeutung.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz