Die Spaßmacher der Klinik


Foto: Hospitran

Clowns sorgen in der Pädiatrie für Ablenkung

Fuerteventura – Im Inselkrankenhaus von Fuerteventura machen die freiwilligen Clowns von Hospitran insbesondere den jungen Patienten den Aufenthalt etwas erträglicher.

Jede Woche besucht die Clown-Truppe die Pädiatrie, Neonatologie, Psychiatrie und auch die Warteräume der Facharztpraxen und streut ihre Prise Humor in den Krankenhausalltag.

Die Idee zu der Nichtregierungsorganisation wurde nach dem Clownfestival „Tran Tran“ 2013 geboren. Die ersten Besuche im Inselkrankenhaus hatten eine positive Resonanz, und so schickt Hospitran seit 2015 regelmäßig seine Spaßmacher in die Klinik. Über 1.440 kleinen stationären und ambulanten Patienten haben sie seither Ablenkungen geboten. Für die ehrenamtlichen Clowns sind Reaktionen wie die der Mutter eines elfjährigen Mädchens, die sich darüber freute, dass ihre Tochter nach einer Woche Krankenhaus erstmals herzlich lachen konnte, der Lohn ihres Engagements.

Bald wollen die Clowns auch regelmäßig ein Altenheim besuchen.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz