„Die gesunde Sonne“


Sonnenbadende während der Osterfeiertage am Strand in Tarragona. Foto: efe

Vitamin D speichern durch Sonnenlicht

Madrid – Die Statistiken des spanischen Instituts für Meteorologie zeigen einen Jahresschnitt von monatlich drei Regentagen auf. Das bedeutet, dass Spanien die meisten Sonnenstunden und die längste Helligkeit aller europäischen Länder hat.

Den „Sonnenstunden-Rekord“ jedoch halten die Kanarischen Inseln, genau 4.800 Stunden im Jahr scheint hier die Sonne.

Lange, helle Tage, bedingt durch die geografische Lage und das Azorenhoch machen die Inseln zu einem Sonnenparadies.

Somit erscheint es besonders eigenartig, dass ein großer Teil der in Spanien lebenden Menschen – 80 bis 90% – einen mehr oder weniger gravierenden Mangel an Vitamin D aufweisen.

Wissenschaftler der Universidad Politécnica de Valencia (UPV) haben in einer Studie über mehrere Jahre Analysen über den optimalen Zeitraum der Sonnenbestrahlung durchgeführt, um festzustellen, wie viel Sonne für unseren Körper gesund ist.

Vitamin D ist lebenswichtig für viele Funktionen des Organismus, wie die Absorption von Kalzium zur Knochenbildung oder die Produktion von Serotonin.

Auch verschiedene Alterskrankheiten führen die Forscher dieser Studie auf einen Vitamin D-Mangel zurück.

Das Ergebnis der Studie wurde in der Publikation „Science of the Total Enviroment“ veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass in jedem Fall und ganz gleich, in welchem Monat des Jahres, die Dosis an Sonnenbestrahlung, die für die Aufnahme von Vitamin D notwendig ist, so gering ist, dass es nicht zu einem Sonnenbrand kommt – vorausgesetzt, es handelt sich um den in Spanien üblichen Hauttyp.

Im Januar, wenn nur rund 10% der Körperfläche die Sonne sehen, sind 130 Minuten Bestrahlung angeraten, um die optimale Vitamin D- Dosis zu erhalten. Von April bis Juli, bei einer 25%igen Körperbestrahlung, ist ein zehnminütiges Sonnenbad ausreichend, im Oktober wiederrum steigt die notwendige Zeit auf 30 Minuten.

Weiterhin beschäftigt sich die Untersuchung mit der Strahlenstärke und dem Thema Sonnenbrand. Demnach soll ein Mensch des sogenannten Hauttyps III (Mischtyp mit folgenden Merkmalen: mittlere Hautfarbe, dunkelbraunes oder hellbraunes, dunkelblondes Haar, braune, blaue, grüne oder graue Augen, kaum Sommersprossen, langsame, aber fortschreitende Bräunung bis hellbraun), der verbreitetste Hauttyp der spanischen Bevölkerung, im Juli nicht länger als 29 Minuten, im Januar allerdings bis zu 150 Minuten sonnenbaden, ohne dass die Haut Schaden nimmt.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz