Warteliste für das iPhone 3G


© WB

120.000 Interessenten haben sich bei Movistar registriert

Wenige Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart des neuen iPhone 3G in Spanien am 11. Juli 2008 ist das iPhone-Fieber auf den höchsten Stand geklettert. Rund 120.000 Interessenten haben sich laut Handynetzbetreiber Movistar auf seiner Homepage registrieren lassen, um sich alle Neuigkeiten rund um das Kult-Handy von Apple zuschicken zu lassen.

Madrid – Der Betreiber geht davon aus, dass ein Großteil der Interessenten sich auch ein iPhone kaufen wird, sobald dieses in den Läden steht.

iPhone 3G für 99 Euro

Die Preise des neuen iPhones und die Datentarife, mit denen der Kauf in Spanien gekoppelt sein wird, sind offiziell noch nicht bekannt geworden. Klar ist jedoch, dass die neue Version des iPhone deutlich billiger unter das Volk gebracht werden soll als der Vorgänger. Insider vermuten eine Trennung des Tarifs für Sprach- und Internetdienste, sowie eine Bindung an Movistar von mindestens 18 Monaten.

Für 10 Euro monatlich soll es demnach unbegrenzten Internetzugang mit 1 Mbit/s geben, ab 100 MB soll allerdings die Geschwindigkeit auf 64 kbit/s gedrosselt werden. Für 5 Euro mehr ginge es mit 3 Mbit/s ins Netz, ab 200 MB sinke die Geschwindigkeit jedoch auf 128 kbit/s.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.