Familie investiert alles in Bitcoin


Die Kryptowährung Bitcoin erfuhr in den letzten Jahren hohe Wertsteigerungen, die mit großen Schwankungen einhergingen. Foto: EFE

Paar mit 3 Kindern verkaufte Heim und Firma, um mit Kryptowährung reich zu werden

Venlo – Eine holländische Familie hat all ihren Besitz bis hin zum Spielzeug verkauft, um alles in die virtuelle Währung Bitcoin zu investieren. Sie machten ihr Haus, ihr Unternehmen, drei Autos, ein Motorrad, den Hausrat und sogar die Kleidung und Spielzeuge, die nicht benutzt wurden, zu Geld. Sie führen nun mit den drei Töchtern von 7, 10 und 12 Jahren ein einfaches Leben auf einem Campingplatz in Venlo und sehen dabei zu, wie ihr Vermögen anwächst.

Die Kryptowährung Bitcoin hat von ihren bescheidenen, experimentellen Anfängen im Jahr 2009 mit einem Wert von weniger als einem Cent über die Jahre – unter großen Preisschwankungen – eine gewaltige Steigerung erfahren. Zurzeit liegt der Preis für ein Bitcoin, laut der Bitcoinbörse Bitstamp, bei 6.333 Euro.

Familienvater Didi Taihuttu nannte gegenüber EFE zwei Beweggründe für diese ungewöhnliche Lebensentscheidung. Der wichtigere sei, ein einfaches Leben zu führen, in dem das Glück nicht von materiellen Dingen abhänge.

Nebenher hätten sie ihr Vermögen in Bitcoin investiert und würden darauf hoffen, dass es sich vervielfacht.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz