Ein Roboter als „Botschafter“ der Strategie „Tenerife 2030“


Dumy, der erste Familienroboter, der sich autonom bewegen kann und auf Teneriffa entwickelt wurde, wird bei den Aktionen der Strategie „Tenerife 2030“ eingesetzt werden. Foto: EFE

Inselpräsident Carlos Alonso stellte Dumy in einer Präsentation der Öffentlichkeit vor

Teneriffa – Cabildo-Präsident Carlos Alonso hat der Öffentlichkeit den Roboter Dumy vorgestellt, der dafür eingesetzt werden soll, die Aktionen und Veranstaltungen, die im Rahmen der Strategie „Tenerife 2030“ stattfinden, bekannt zu machen.

„Tenerife 2030“ ist ein Aktionskonzept, welches die Insel in den Bereichen Bildung, Innovation, Unternehmertum, Sport und Technik zukunftsfähig machen soll. Darin sind die fünf Förderprogramme der Inselregierung zusammengefasst: „Tenerife Innova“, „Tenerife Creativa“, „Tenerife Educa“, „Tenerife digital“ und „Tenerife Deporte“.

Wie Alonso erklärte, steht Dumy als „Botschafter“ Teneriffas exemplarisch für technologische, innovative und kreative Werte und wird bei allen Initiativen von „Tenerife 2030“ mit dabei sein.

Für die Umsetzung der oben genannten Programme steht ein Haushaltsposten von 101,8 Millionen Euro zur Verfügung. 2017 wurden in diesem Rahmen 25 Stipendien vergeben, im kom- ­menden Jahr sollen es bis zu 1.000 werden.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz