Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 213 (16/2014) vom 20. August - 2. September 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > El Hierro > Nachrichten > Umwelt

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
»Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Wieder Erdstöße auf El Hierro

El Hierro - Seit einigen Tagen wird auf El Hierro wieder eine etwas erhöhte seismische Aktivität verzeichnet. Das Nationale Geografische Institut (IGN) hat zwischen dem 14. und dem 18. März über 330 Erdstöße, vor allem im östlichen Teil der Insel, verzeichnet. mehr...




WWF lobt Kraftwerk

Juan Carlos del Olmo, Generalsekretär von WWF Spanien (l.), und Inselpräsident Alpidio Armas (r.)
El Hierro - Mitte Januar stattete die WWF-Vertretung in Spanien El Hierro einen Besuch ab, um das revolutionäre Windwasserkraftwerk, welches die Insel zum weltweit ersten sich ausschließlich mit erneuerbaren Energien versorgenden und insofern autarken Gebiet erheben wird, genauer kennenzulernen. mehr...




El Hierro erlebte das bisher stärkste Erdbeben des Jahrhunderts

Bei einem der grünen Punkte westlich von El Hierro handelt es sich um das Epizentrum des Erdbebens vom 27. Dezember, das mit einer Stärke von 5,1 auf der Richterskala die Insel erschütterte.
El Hierro - Ende Dezember zitterte auf El Hierro wieder mehrmals die Erde. Das mit einer Stärke von 5,1 auf der Richterskala stärkste Beben wurde nicht nur von den Bewohnern der kleinsten Kanareninsel sondern auch von der Bevölkerung La Palmas, La Gomeras und Teilen Teneriffas gespürt, doch es wurde niemand verletzt und auch kein nennenswerter Schaden gemeldet. mehr...


Boje übernimmt Echtzeitkontrolle des Vulkans

El Hierro - Das Spanische Institut für Ozeanografie (IEO) hat bekannt gegeben, dass sich dieser Tage das Forschungschiff „Ángeles Alvariño“ auf den Weg nach El Hierro begeben wird, um auf der Meeresoberfläche über dem unterseeischen Vulkan eine Boje zu Wasser zu lassen. mehr...


Dimmen für die Zugvögel

El Hierro - Nachdem auf Teneriffa seit Mitte Oktober wieder die alljährliche Schutzkampagne der Pardela Cenicienta läuft (das Wochenblatt berichtete), hat auch das Umweltamt der Insel El Hierro die Schutz- und Rettungsaktion der Gelbschnabel-Sturmtaucher, einer auf den Inseln geschützten Zugvogelart, gestartet. mehr...


Nur 90 Meter unter der Meeresoberfläche

El Hierro - Das Hydrografische Institut der Marine umd das Spanische Institut für Ozeanografie haben in der Fachzeitschrift Journal of Maps die neuesten Erkenntnisse zu El Hierros unterseeischen Vulkan veröffentlicht. mehr...



Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Wochenblatt Immobilienmarkt
  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias