Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 267 (22/2016) vom 23. November - 6. Dezember 2016
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Teneriffa > Nachrichten > Wissenschaft

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
»Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes
  Inseltipps

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Kanarische Vulkanologen am Pico do Fogo

Wissenschaftler von Involcan und der Universidad de Cabo Verde (UniCV) beim letzten Ausbruch des Pico do Fogo im Jahre  2014/2015
Teneriffa - Ein Wissenschaftler-Team des Kanarischen Vulkanologischen Instituts, Involcan, ist am 28. Oktober zu einer wissenschaftlichen Mission auf die Kapverden aufgebrochen. mehr...




Ein „Gorila“ für Antonio Fernández

Im Beisein von Cabildo-Präsident Carlos Alonso (l.), Regionalpräsident Fernanco Clavijo (2.v.r.) und Hauptstadtbürgermeister José Manuel Bermúdez (r.) nahm Antonio Fernández Rodríguez (2.v.l.) den Preis von Wolfgang Kiessling (3.v.r.) entgegen
Teneriffa - Antonio Fernández Rodríguez wurde am 6. Oktober mit dem „Premio Gorila 2015“ ausgezeichnet, den die Stiftung Loro Parque seit 14 Jahren jährlich am Persönlichkeiten vergibt, die sich für den Artenschutz und das Wohlergehen der Tiere engagieren. mehr...




China wird Forschungspartner des IAC

IAC-Direktor Rafael Rebolo (2. v.r.) und der Direktor des Riesenteleskops GTC (2. v.l.) führten die chinesische Delegation um Bai Chunli, Präsident der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, durch die Teide-Sternwarte.
Teneriffa - China wird auf wissenschaftlicher und technologischer Ebene mit dem Großteleskop Gran Telescopio de Canarias (GTC) zusammenarbeiten. mehr...


Grundsteinlegung für das „Polo Científico“

La Lagunas Bürgermeister José A. Díaz und Inselpräsident Carlos Alonso (vorne, v.l.n.r.) versenkten einen Glaskasten mit symbolischen Objekten im Fundament.
Teneriffa - Mit der Grundsteinlegung fiel Anfang Juli offiziell der Startschuss für die Errichtung des sogenannten „Polo Científico“, eines Wissenschaftszentrums, das der Stimulierung von Innovation in Wissenschaft und Wirtschaft dienen sowie die Gründung und Konsolidierung von Unternehmen auf der Basis modernster Technologien fördern soll. Es geht dabei vor allem um vier Bereiche, die Wissenschaften von Erde und Kosmos, Biotechnologie und Gesundheit, Informationstechnologien und Telekommunikation und Innovation im Tourismus. mehr...


„Die Wissenschaft wird uns alle retten“

Teneriffa - Die dritte Ausgabe des Astronomie- und Wissenschaftsgipfels Starmus rückte die Insel ins Rampenlicht der internationalen Wissenschaftsszene. mehr...


Aufgebot an Nobelpreisträgern und Wissenschafts-Genies

Gruppenbild der Raumfahrer (v.l.n.r.): Roman Romanenko, Garrett Reisman, Sergei Wolkow, Alexei Leonow, Russell Schweickant, Chris Hadfield und Claude Nicollier.
Teneriffa - Auch in dieser Ausgabe haben es die Veranstalter wieder geschafft, ein gewaltiges Aufgebot brillanter Geister bei Starmus zu vereinen. mehr...


Teneriffa - Gorillas im Test

�ltere Artikel finden Sie in unserem Archiv.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias