Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 205 (08/2014) vom 16. April - 6. Mai 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Teneriffa > Nachrichten > Politik > Aufgegeben

Nachrichten
»Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes
  Inseltipps

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Aufgegeben

Miguel Angel Santos, seit Juni letzten Jahres Delegierter des Cabildo-eigenen Unternehmens „Turismo de Tenerife“, hat nach 25 Jahren Mitgliedschaft seinen Austritt aus der sozialistischen Partei erklärt.



28.01.2012 - Teneriffa - Er möchte in den Entscheidungen in seinem neuen Amt absolut frei sein und nicht auf Parteipolitik Rücksicht nehmen müssen, erklärte er zur Begründung. Es sei eine rein persönliche Entscheidung aus strikt professionellen Gründen. Seinen überraschenden Austritt teilte er in einem Brief an den Generalsekretär der Ortsgruppe der PSOE in Adeje, José Miguel Rodriguez Fraga, mit. Santos war unter Bürgermeister Rodriguez Fraga mehr als zwanzig Jahre Stadtverordneter für Tourismus, jedoch überraschenderweise bei den Kommunalwahlen im Mai vergangenen Jahres nicht mehr als Kandidat aufgestellt worden. „Späte Rache“ vermuten eingeweihte Kreise.




Leserbrief zu Artikel Aufgegeben schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

Wochenblatt Immobilienmarkt

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias