Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 211 (14/2014) vom 16. Juli - 5. August 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Russisches Staatsballett auf den Kanaren

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Ballettabenden mit „Schwanensee“ und „Dornröschen“

Russisches Staatsballett auf den Kanaren

Die Gastspielreise von „Schwanensee“, aufgeführt vom Russischen Staatsballett, ist ein kultureller Höhepunkt des Veranstaltungskalenders des neu renovierten Teatro Guimerá in Santa Cruz de Tenerife.



Fotogalerie
24.02.2011 - Teneriffa - Das Ensemble gehört zu den drei besten Tournee-Ballett-Truppen der Welt. Seit mehr als 20 Jahren begeistern die erstklassigen Tänzer und Tänzerinnen des Russischen Staatsballetts mit höchster Präzision und klassischer Ballett-Kunst in reinster Form.
Im April verzaubert das Russische Staatsballett mit zwei echten Klassikern: „Schwa­nensee“ und „Dornröschen“.
„Schwanensee“ gilt weltweit als Inbegriff des klassischen Handlungsballetts, Auftritte des Russischen Staatsballetts seit Jahrzehnten als Maßstab für dessen vollendete Interpretation. Auch über ein Jahrhundert nach der Uraufführung 1877 hat das zeitlose, fantasievolle Tanz-Märchen zur Musik von P.I. Tschaikowsky nichts von seinem Reiz verloren. Mit seinem berühmten nächtlichen Pas de deux ist „Schwanensee“ längst zum Meilenstein des Genres geworden.
„Schwanensee“ wird als erstes der beiden Tschaikowsky-Balletts am Ostersamstag, dem 23. April um 19.00 Uhr aufgeführt. Getanzt wird die klassische Choreografie von Marius Petipa und Lev Ivanov. Direktor ist Timur Fayziev, als Solisten tanzen Ekatarina Bortyakova und Akzhol Mussakhanov.
„Dornröschen“ wird am Ostersonntag, dem 24. April, ebenfalls um 19.00 Uhr aufgeführt.
Kartenvorverkauf an der Theaterkasse des Teatro Guimerá von Dienstag bis Freitag von 11.00 bis 13.00 und 18.00 bis 20.00 Uhr.

Am Ostermontag, dem 25. April gastiert das Russische Staatsballett im Magma in Adeje mit „Dornröschen“. Beginn ist um 20.00 Uhr. Kartenreservierungen online über www.magmatenerife.es
Auf Gran Canaria gastiert das Russische Staatsballett im ExpoMeloneras (Maspalomas) am 21. April (20.00 Uhr, Schwanensee) und 22. April (20.00 Uhr, Dornröschen), im Auditorio Insular de Fuerteventura und im Auditorio Gran Tarahal Recinto Lucha Canaria en Tías (Lanzarote).






Leserbrief zu Artikel Russisches Staatsballett auf den Kanaren schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

Wochenblatt Immobilienmarkt

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias