Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 218 (21/2014) vom 5. - 18. November 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Kurs für Kinder mit Pferden

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Kurs für Kinder mit Pferden

Am 7. November beginnt ein neuer Kurs für Kinder ab 7 Jahre, die gerne mehr über das Verhalten von Pferden lernen, harmonisch mit Pferden zusammenarbeiten, sowie natürlich reiten lernen möchten.



Kind und Pferd bilden hier eine harmonische Einheit.
Fotogalerie© Eva-Maria Krämer
Kind und Pferd bilden hier eine harmonische Einheit.
04.09.2009 - Teneriffa - Kurs-Thema: „Der natürliche Umgang mit Pferden, Grundkurs A-1“ nach dem Konzept von Pat Parelli. Weitere Infos unter www.mamioverde.com  
Ort: Finca Mamio Verde in Pino Alto, Nähe Puerto de la Cruz.
Kursdauer: 10 x 2 Std. an den Samstagnachmittagen.
Die Anzahl der Kursteilnehmer ist pro Kurs auf 4 Kinder begrenzt.
Kurskosten: 250 Euro. 
Anmeldung: bei Manolo (Spanisch und Englisch): Tel. 653 736 704 oder bei Karin (Deutsch): Tel. 922 302 051.
Die notwendige Ausrüstung wird von Mamio Verde zur Verfügung gestellt.

Was passiert in diesem Kurs?

Der Pferdefreund lernt das Verhalten der Pferde näher kennen und beginnt, sich mit ihnen unter Anleitung in einer gemeinsamen Sprache zu verständigen. Aufbauend auf der Liebe zum Pferd, die beim Pferdefreund vorausgesetzt wird, ist das Erlernen der gemeinsamen Sprache und der sich daraus ergebenden Füh­rungsrolle des Menschen die Grundlage, um zu Pferden eine tiefe Freundschaft und enge Beziehung eingehen zu können.
In dem Grundkurs A-1 werden neben den Grundlagen zur Pflege und Haltung von Pferden die ersten der sieben wichtigen Spiele – die der erfahrene Pferdeausbilder Pat Parelli den Pferden abschaute, die diese untereinander spielen – und die dazu notwendigen Techniken gelehrt. Über diese sieben Spiele lernt der Schüler das Pferd wirklich kennen und verstehen und kann es mit verbesserter Kommunikation und angewandter erlernter Psychologie dazu bringen, mit ihm freudig und erfolgreich zusammenzuarbeiten. Der Pferdefreund lernt, diese Spiele mit dem Pferd zuerst vom Boden aus zu spielen, wobei er das Pferd mit Hilfe eines Seiles und Halfters kontrolliert. Später wird er diese Spiele aufs Reiten übertragen und sein Pferd vom Pferderücken aus dirigieren.
So wird der Pferdefreund nach und nach im Umgang mit Pferden am Boden und auf dem Pferderücken zur Freude und zum Wohle des Pferdes natürlicher werden, was sich in der wachsenden Harmonie zwischen ihnen zeigen wird.
Die Ausbilderin bei diesen Kursen ist Karin Wimmer-Kieckbusch, eine langjährige Studentin diverser Instruktoren von Pat Parelli. 






Leserbrief zu Artikel Kurs für Kinder mit Pferden schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

Wochenblatt Immobilienmarkt

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias