Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 216 (19/2014) vom 1. - 21. Oktober 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Sport > Tenerife Champions Cup 2010 im Siam Park

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
»Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Vom 8. bis 10. Oktober

Tenerife Champions Cup 2010 im Siam Park

Der Tenerife Champions Cup, “Die Europäische Herausforderung im Beachvolleyball”, findet zum vierten Mal in Folge auf Teneriffa statt. Dieses derzeit wichtigste europäische Volleyballturnier wird vom 8. bis 10. Oktober in Europas größter Wasserfreizeitwelt Siam Park ausgetragen.



2009 besiegten die Niederländer Reinder Nummerdor und Richard Schuil das spanische Team mit  26:28 und 14:21.
Fotogalerie© Cab TF
2009 besiegten die Niederländer Reinder Nummerdor und Richard Schuil das spanische Team mit 26:28 und 14:21.
07.10.2010 - Teneriffa - Dank des ganzjährig hervorragenden Klimas auf Teneriffa ist dies eines der wenigen Events, die auch im Herbst durchgeführt werden können. Im Internationalen Veranstaltungskalender gehört das Turnier darum zu den Event-Höhepunkten der Insel. Teneriffa wird auf jeden Fall bis 2012 Hauptaustragungsort dieses Sportereignisses bleiben.
Beim Tenerife Champions Cup stehen sich die besten Volleyballteams der führenden Länder Europas und der Welt gegenüber. Das derzeit auf dem dritten Weltranglistenplatz stehende spanische Paar Pablo Herrera und Adrián Gavira konnte trotz seiner Favoritenrolle in 2008 und 2009 keinen Titel holen. Während sie 2008 gegen die deutschen Kontrahenten verloren, die Weltmeister wurden, scheiterten sie im vergangenen Jahr am Beachvolleyball-Europameister Niederlande. In diesem Jahr geht es also für die Spanier darum, den Weltmeisterpokal zu holen und damit ums Ganze.
Neu ist beim diesjährigen Tenerife Champions Cup die Teilnahme der Frauen, die um einen eigenen Pokal kämpfen. Die Medien haben bereits beim Publikum hohe Erwartungen an das spanische Frauenduo Liliana F. Steiner und Elsa Baquerizo geweckt, das sich zu den weltweit besten Volleyballteams entwickelt hat. Dieses Duo wird sich gegen das Team aus Deutschland — dem gegenwärtigen Europameister — sowie gegen die Paare aus Russland und Großbritannien behaupten müssen. Auch diese beiden gelten als starke Herausforderer. Somit verspricht auch das Turnier in der Frauenauswahl ausgesprochen spannend und zudem wegen der Anzahl der Spielbegegnungen enorm abwechslungsreich zu werden.
Bereits in den ersten beiden Tagen wird es täglich neun Spiele geben. Am 10. Oktober werden dann das Halbfinale der Männer und das große Finale der Frauen und Männer den krönenden Abschluss des Tenerife Champions Cup bilden.
Abgesehen von seiner Bedeutung als wichtigstes Sportereignis in Spanien und Portugal, ist der Tenerife Champions Cup eine herausragende gesellschaftliche Veranstaltung auf Teneriffa über den Sport hinaus geworden. Präsentationen und Parties, bei denen sich traditionell die Prominenz aus Gesellschaft, Kultur und Politik trifft, lassen auch dieses Jahr mit der Beteiligung von vielen namhaften Persönlichkeiten rechnen. Darunter von Álex García, der Miss Spanien von 2008, Patricia Yurena Rodríguez, oder der Kandidatin für die Miss Universum-Wahl, Adriana Reverón. Sie alle werden das Amphitheater im Siam Park wieder in eine Bühne für die führenden Gesellschaftskreise verwandeln.
Allein die von diesem Event offiziell berichtenden nationalen Sender TVE und Teledeporte erwarten fast anderthalb Millionen Zuschauer. Dies belegt den werbewirksamen Impuls, der von dieser Veranstaltung für Teneriffa als idealer Ort für Sport, Sonne, Strand und Unterhaltung ausgeht.
Unangefochten ist der Tenerife Champions Cup in der Sportwelt in seiner Bedeutung als unentbehrliches Ereignis des Profisports. Dazu trägt die Tatsache bei, dass Beachvolleyball 1996 auf eine Entscheidung des damaligen Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Juan Antonio Samaranch, zur olympischen Disziplin erhoben wurde.




Leserbrief zu Artikel Tenerife Champions Cup 2010 im Siam Park schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

Wochenblatt Immobilienmarkt

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias