Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 220 (23/2014) vom 3. - 16. Dezember 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Sport > Surf World Cup auf Fuerteventura

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
»Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Das Surfevent findet in diesem Jahr zum 25. Mal an den Sotavento-Stränden statt

Surf World Cup auf Fuerteventura

Fuerteventura hat zum Wind eine ganz besondere Beziehung. Die Insel ist Vorreiter in Sachen Windenergie. Bereits 1996 standen in der 20.000-Seelen-Gemeinde Pájara 45 Wind­kraft­anlagen mit über 10 MW Leistung. Doch auch die Windsurfer haben den stetigen Passatwind schon lange für sich entdeckt.



Fotogalerie
24.07.2010 - Fuerteventura - Seit 25 Jahren kämpfen jedes Jahr die weltbesten Boardsportler vor der windsicheren und sonnenverwöhnten Kanareninsel um die Weltmeisterschaft. Zum Geburtstag wird auf Fuerteventura ein wahres Megaevent gestartet: Vom 23.7.bis zum 7.8. trägt die Weltelite der Windsurfer und Kiteboarder in insgesamt vier Disziplinen Weltmeisterschaftsläufe aus.
Der mittlerweile von der Inselregierung für seine unermüdliche Arbeit geehrte Schweizer World Cup-Initiator René Egli ist stolz auf den Erfolg seines World Cups: „Die permanente Arbeit mit Regierung, Fahrervereinigungen, Medien und lokalen Interessenvertretern war immer eine spannende Herausforderung. Sind dann die Besucher, Medien und Politiker zufrieden mit dem Event, so ist dies für mich eine Genugtuung und der Lohn zugleich.“
Der naturnahe und saubere Hochleistungssport ohne Abgase und Motorengeräusch ist mittlerweile so beliebt, dass auch die Eurovision täglich die Bilder an die europäischen TV- Stationen überträgt. Spektakuläre, naturnahe Sportarten ohne Dopingskandale sind im Aufwind.
Das Programm des diesjährigen World Cups auf Fuerteventura ist spektakulär. Die Disziplinen Freestyle, bei der die schwierigsten Tricks und Manöver bewertet werden, und das Racing, bei dem ein mit Bojen abgesteckter Kurs absolviert wird, werden in beiden Sportarten ausgetragen
Zusätzlich werden die Kiteboarder erstmalig mit kleinen Sensor-Boxen ausgestattet, die genau messen, welche Belastungen auftreten und wie hoch und wie weit die Sprünge sind. Solche telemetrischen Daten hatte es bisher nicht gegeben. Sprünge von über 15 Metern Höhe werden erwartet.

Große Strandparty inklusive

Bei einem runden Geburtstag darf die Party nicht fehlen. Für das leibliche Wohl und ein umfangreiches Rahmenprogramm ist gesorgt. Die Zuschauer können am Strand bei Drinks, köstlichem Essen und Musik im 1.500 m² großen Lounge-Bereich chillen und dabei den laufenden Wettkämpfen zusehen. Abends werden im 2.000 m² großen Partyzelt Tausende Touristen und Einheimische zusammen feiern.
Das Programm sowie tolle Bilder und Videos gibt’s auf: www.fuerteventura-worldcup.org






Leserbrief zu Artikel Surf World Cup auf Fuerteventura schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

Wochenblatt Immobilienmarkt

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias