Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 212 (15/2014) vom 6. - 19. August 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Theater > „Schehrezâd – 1001 Nacht“

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
»Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Wegen des großen Erfolgs gibt es eine weitere Vorstellung

„Schehrezâd – 1001 Nacht“

Nach dem großen Erfolg und einer ausverkauften Premiere von „Schehrezâd- 1001 Nacht“ gibt es nun eine freudige Nachricht für alle, die keine Eintrittskarte mehr bekommen konnten. Die Stadt Puerto de la Cruz hat einer weiteren Vorstellung in dieser Spielzeit zugestimmt!



Antonia Jaster in „Schehrezâd - 1001 Nacht“
Fotogalerie© Oliver Yanes
Antonia Jaster in „Schehrezâd - 1001 Nacht“
06.02.2009 - Teneriffa - Am 7. März um 20.30 Uhr kommt das magische Stück, welches uns in die Welt des Orients entführt, wieder auf die Bühne.
Düfte, Sprache, Musik und Tanz verknüpfen sich zu einem exotischen Abend, inszeniert vom kanarischen Regisseur Manuel Luis. Der Text dieser Bühnenfassung ist eine Bearbeitung von Antonia Jaster, die auch diesmal wieder auf der Bühne steht. Die Grundlage sind Erzählungen, Anekdoten, Liebesgeschichten, Tragödien, Komödien und erotische Burlesken aus dem Morgenland, welche alle aus dem Gesamtwerk des Klassikers der Weltliteratur „Die Erzählungen aus den tausendundein Nächten“ stammen. (Der Kartenvorverkauf beginnt am 17. Februar).
 Vorher aber, nämlich am Freitag dem 20. Februar, ebenfalls um 20.30 Uhr gibt es noch einmal den Klassiker von Jasteatro. Das zweisprachige (deutsch-spanische) Theaterstück mit Originaltexten aus den Tagebuchaufzeichnungen von Alexander von Humboldt (1769 Berlin-1859 Berlin) „Der Anfang einer langen Reise“ – Humboldt auf Teneriffa, von und mit Antonia Jaster und Ulises Hernández zu sehen.
Der Kartenvorverkauf  hierfür beginnt am 10. Februar
 Zum Inhalt:
Einer der größten deutschen Gelehrten verweilte im Jahre 1799 für eine Woche auf Teneriffa. Dies war der Beginn seiner berühmten fünfjährigen Forschungsreise nach Südamerika. Das amüsante und zugleich his­torisch interessante Stück um Alexander von Humboldts Aufenthalt auf der Kanareninsel im Jahre 1799.
Die Vorstellungen sowie der Kartenvorverkauf der beiden Aufführungen finden im Castillo San Felipe, gleich neben dem Playa Jardin statt:
El Castillo San Felipe, Espacio Cultural, Paseo Luis Lavaggi 12, Puerto de la Cruz.  Di-Sa 11:00-13:00 Uhr und 17:00-20:00 Uhr.
Eintritt: 10 Euro.
Auch wird Jasteatro dieses Jahr zum ersten Mal am großen Straßentheater- Festival „Mueca“  Ende März  in Puerto de la Cruz teilnehmen.
In der kommenden Spielzeit  stehen dann übrigens auch weitere Vorstellungen  von dem deutschsprachigen Einpersonenstück „Das Erwachen“, auf dem Programm.




Leserbrief zu Artikel „Schehrezâd – 1001 Nacht“ schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

Wochenblatt Immobilienmarkt

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias